PZ-Sonderthemen

PZ-Kur 2018

Bildergalerie

Das Wetter heute

Digitales Probeabo

Heimat-Jahrbuch / Heimatkalender

Sonderveröffentlichungen B 10

Telefonsuche

Lokalsport 12.07.2018

Dopingmittel sind tabu

Kraftsport: Sven Jäger ist Europameister im Bodybuilding

Daumen hoch und Muskeln raus: Sven Jäger aus Pirmasens ist mächtig stolz auf seine Auszeichnungen, die er bei den deutschen Meisterschaften und bei der Europameisterschaft erhalten hat. (Foto: Pertsch)

Sven Jäger aus Pirmasens ist amtierender Europameister im Bodybuilding. Bei den WFF European-Championship 2018 in Bayreuth belegte Jäger den ersten Platz in der Bermuda Short Class. In diesem Wettbewerb tragen die Teilnehmer entsprechend dem Namen knielange Bermuda Shorts.

Der 25 jährige Einzelhandelskaufmann kann seinen Erfolg selbst noch gar nicht richtig fassen. Einige Wochen vor dem Europameistertitel wurde er im gleichen Verband bei den WFF German Open in Wunsiedel bereits Deutscher Meister.
Klar, dass nach diesen Erfolgen der Blick nun weiter nach oben geht. Es gäbe noch Weltmeisterschaften als Steigerung und auch der Weg des Profi-Bodybuilders wäre eine Alternative.
Aber Jäger bleibt erst einmal bescheiden. Im Oktober gibt es in Siegen die Deutsche Meisterschaft des GNBF. Dies ist ein anderer Bodybuilding-Verband, dessen Titel in der Branche aber einen höheren Stellenwert genießen sollen. Mit der schwarz/rot/goldenen Jacke des Europameisters sitzt Jäger beim Gespräch locker an der Theke. Äußerlich deutet nichts auf einen stählernen Muskelmann hin. Erst als Jäger seine Jacke ablegt, wird sein muskulärer Körper sichtbar.
„Das kommt nicht von ungefähr“, erzählt der frisch gekürte Europameister. Denn wer der Wettkampfjury gefallen will, muss für richtige Symmetrie, Proportionen und harmonische Körperentwicklung sorgen. Auch die Muskelmasse und die Muskelhärte sollten im entscheidenden Moment stimmen.
Sven Jäger tut so ziemlich alles dafür. 20 Stunden in der Woche im Fitnessstudio sind für ihn keine Seltenheit. Aber Geräte und Gewichte alleine sind keine Garantie für den Erfolg. Es muss das Gesamtpaket stimmen. Gesunde Ernährung, Regenerationsphasen und viel positives Denken gehören in der Wettkampfvorbereitung zum Alltag. „Die letzten zwei Wochen vor dem Wettkampf sind entscheidend“, berichtet der Bodybuilder.
Mit allen möglichen Ernährungstricks versuchen die Wettkämpfer, für den Tag X ihren Körper auf Hochglanz zu bringen. Auf dem Speiseplan des Pirmasensers stehen dann vor allem Kohlenhydrate – Reis in allen Variationen landet in dieser Zeit auf seinem Teller.
Eines ist für Jäger streng tabu. Mit Dopingmitteln will er nichts zu tun haben. Drastische Strafen für erwischte Sünder sollen hier für einen sauberen Sport sorgen. In seinem „Pillenkoffer“ sind nur für jedermann frei zugängliche Nahrungsergänzungsmittel, die den Muskelaufbau unterstützen. Der Markt für diese Mittel ist riesig und die Werbeversprechen entsprechend groß. Und so manches Produkt dient wohl auch der Illusion, dass man einen perfekten Körper kaufen kann.
Natural Bodybuilding im ursprünglichen Sinne ist da schon eher Sven Jägers Ding. Und da geht es um gutes Aussehen, höheres Leistungsvermögen und um eine bessere Lebensqualität.